Lebensraum der Knoblauchkröte und ihr derzeitiges Vorkommen im Münsterland

Die Knoblauchkröte wurde 2007 zum „Froschlurch des Jahres“ gekürt

Um sich leicht eingraben zu können, besiedeln Knoblauchkröten vor allem Lebensräume mit lockeren Böden.

Häufig sind sie auf Spargel-, Kartoffel-, Gemüse und Maisfeldern mit leichteren Böden, aber auch Wiesen und Weiden, und auch selbst schwere, grabfähige Lehmböden werden nicht gemieden.

In der Emsaue im Kreis Warendorf befand sich mit zwölf ehemals bekannten Vorkommen ein Schwerpunkt der Knoblauchkröte in Westfalen.

 

The habitat of the spadefoot toad and their current distribution in the Münsterland         
To dig themselves easily underground, the spadefoot toad chooses habitats with loose soil.
They are commonly found on asparagus, potatoe, vegetable and corn fields as well as on fields and even digable heavy loamy soil.

With twelve formerly known distributions, the Ems lea (District of Warendorf) had become a focus of the spadefoot toads in North Rhine-Westphalia.